25. Freizeit-Volleyballturnier

des VfV Spandau 1922 e. V.

– JUBILÄUMSTURNIER –

 

Am 26. Oktober 2019 fand tatsächlich das 25. Freizeit -Volleyball -Turnier des VfV Spandau statt.

1995 wurde dieses Turnier von Detlef Köhler ins Leben gerufen, der dies insgesamt 4 Mal veranstaltete. Danach führte Willi Struwe-Reininghaus die Veranstaltung für 4 weitere Jahre.

Im Jahr 2003 haben wir dann die Verantwortung dafür übernommen und dies bis heute fortgesetzt. Für uns ist es das 17. Freizeit-Volleyballturnier in der Halle, das wir organisiert haben.

In dieser Zeit kamen viele verschiedene Teams zum Spielen. Hierbei haben wir einige treue Mannschaften gefunden, die so viel Spaß an den Turnieren haben, dass sie beharrlich dabei geblieben sind und es sich mittlerweile wie ein großes Familienfest anfühlt.

Die meisten Spieler kennen sich über viele Jahre hinweg und kommen dafür auch aus Marienfelde, Rudow und Lichtenberg „angereist“. Die Haselhorster, das Tennis-Team des VfV Spandau sowie unsere eigene Mannschaft haben da kürzere Wege.

Aber alle haben eins gemeinsam, sie haben einen großen Anteil am Erfolg dieser Veranstaltung, da sie immer wieder teilnehmen und zur guten Atmosphäre und dem Gelingen des Turniers beitragen.

So war es auch in diesem Jubiläumsjahr. Mit so fantasievollen Namen wie

Die Grundverwirrten – Easy-Volleyballteam – Hazelwood Devils – Das Rudower Rudel – Scheinangriff – Das Tennis Team – Die Teufel

traten insgesamt sieben Mannschaften zu einem immer fair geführten Wettstreit an. Als Kampfrichter fungierte, wie schon so oft, Uwe Borchers mit bewährter Routine. Auf Grund des Jubiläums wollte es sich unser Vorstand nicht nehmen lassen, dieses Mal die unvermeidlichen finanziellen Lasten der Veranstaltung zu übernehmen. Dadurch konnten die teilnehmenden Mannschaften von den Startgebühren befreit werden. Auch Klaus Scholz trug einen großen Teil zum Gelingen bei, indem er uns diverse T-Shirts und Taschen vom Lauf der Sympathie als Preise überließ.

Zu Beginn der Veranstaltung gab es dieses Mal außerdem eine Premiere. Der Vereinsvorstand, repräsentiert durch Beate Vogel, richtete begrüßende Worte an alle Teilnehmer.

 

 

Im Anschluss überreichte uns das Easy-Volleyballteam ein Flasche Sekt zum 25-jährigen Jubiläum.

Danach wurde mal mehr und mal weniger siegreich gebaggert und gepritscht, viele Spiele waren heiß umkämpft und gingen ganz knapp aus. Als Belohnung für die große Anstrengung gab es für jeden Teilnehmer bei der Siegerehrung eine Urkunde und ein Präsent.

 

 

Der Vollständigkeit halber sei hier die Platzierung erwähnt, die aber für kein Team so bedeutend war, wie der Spaß an dem Turnier an sich.

 

  1. Platz: Das Tennis Team
  2. Platz: Scheinangriff
  3. Platz: Easy-Volleyballteam
  4. Platz: Hazelwood Devils
  5. Platz: Das Rudower Rudel
  6. Platz: Die Grundverwirrten
  7. Platz: Die Teufel

 

Ein gelungenes Turnier ist auch immer von den vielen helfenden Händen, die oftmals im Hintergrund agieren, abhängig.

So gilt unser Dank der gesamten Freizeitvolleyball Mannschaft, die tatkräftig werkelte um die Sporthalle in einen turnierbereiten Zustand zu versetzen.

Unser Dank gilt weiterhin den fleißigen Helfern an unserem kleinen Erfrischungsstand Gertrud Töpper und Frank Fuchs.

Letztlich wollen wir auch das Tennis-Team nicht unerwähnt lassen und uns für den zwischenzeitlich schon zur Tradition gewordenen, von Bülent Ceza selbst gebackenen sowie gespendeten, Käsekuchen bedanken.

Wir, als Veranstalter, freuen uns schon auf das nächste Mal.

Gaby & Reinhard Niepel

 

Mehr Fotos vom Turnier findet ihr in unser Bildergalerie .

 

 

 

 

 

 

 

Mehr über Cookies erfahren